Stressprävention/Stressbewältigung

Wir leben in einer technisierten, globalisierten Welt, deren Geschwindigkeit und Komplexität unser 280 Millionen Jahre altes Instinkthirn dauerhaft unter Stress setzen. Oft sind es schon die Anforderungen eines „ganz normalen Alltags“, die immer mehr Menschen körperliche und psychische Probleme bereiten.

An der Grundsituation werden wir wenig ändern können, jedoch können wir lernen, mit den Strapazen unserer Zeit anders umzugehen.

Gemeinsam werden Strategien und Methoden entwickelt, die Sie darin unterstützen, trotz hoher Anforderungen ein Höchstmaß an Lebensqualität zu bewahren. Stress wird besser abgebaut und die Beanspruchung in Beruf und Alltag gelassener bewältigt.

Themenschwerpunkte sind hierbei:

  • Persönliche Stressfaktoren und -verstärker erkennen.
  • ABC-Modell nach Ellis  (Ereignis-Bewertung-Reaktion)
  • Problemlösetraining durch stressmindernde Kognition (denken, wahrnehmen, erkennen) und der Ausarbeitung von alternativen Verhaltensweisen
  • Entspannungstraining: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Autogenes Training, Achtsamkeits– und Atemübungen, Meditation.
  • Zeitmanagement.

Planung konkreter Schritte und Verankerung in Alltag und Beruf.
Entwicklung eines persönlichen „Gesundheitsprojektes“.

Du kannst die Welle nicht anhalten, aber Du kannst lernen, auf ihr zu surfen.
— Joseph Goldstein